Ratgeber Lachs Grillen

Ratgeber Lachs Grillen

Lachs selber Grillen - unser Ratgeber

Lachs grillen ist nicht einmal so schwer, und wird immer beliebter. Neben dem Grillen von Lachs auf so genannten Flammlachsbrettern ist die Alternative Lachs am Spieß zu grillen viel einfacher und die Portionsgrößen lassen sich individuell kreieren. Lachs zu grillen wird immer populärer und es macht richtig Spaß - denn Lachs lässt sich viel einfacher am Grill zubereiten als so manches Stück Schwein-, Rind- oder Wildfleisch.


Das richtige Werkzeug

Lachs lässt sich auf verschiedene Arten auf dem Grill zubereiten. Wir beschreiben hier, wie es mit Spießen gelingt. Damit du nicht selber das basteln anfangen musst, kannst du auf einen Spießhalter aus unserem Shop zurückgreifen. Unsere Spießhalter sind speziell für Fisch hergestellt und wir können die Garantie geben, dass es damit auch wirklich gelingt einen tollen Lachs zu grillen.

Grundsätzlich kannst du Lachs auf Grills aller Hersteller grillen. Du musst dir nicht extra einen speziellen Grill kaufen. Du kannst für dein Lachs Grill Projekt einen klassischen Holzkohlegrill oder Gasgrill verwenden, ihn auf einer Feuertonne, am Lagerfeuer oder an einer Feuerschale zubereiten. Ganz egal - es funktioniert überall.

Du benötigst also eines der oben genannten Grillgeräte sowie unseren Grill-Fischhalter. Natürlich kannst du auch andere Halter verwenden.


Finde die richtige Temperatur

Wenn du nicht böse überrascht werden willst, dann fang damit an den richtigen Abstand zwischen Glut und Grillgut zu finden. Eine Faustregel die sich dabei bewährt hat ist die "Handregel". Lege deine Hand nah an den Lachsspieß und wenn du die Hand für ca. 8 Sekunden zwischen Lachs und Glut halten kannst, ist die Temperatur ideal. Wenn du den Lachs zu heiß grillst, gart der Fisch zu schnell, fällt herunter und ist hinüber.


Den Lachs richtig aufspießen

Lachs grillen bedeutet auch, keine Scheu vor der Arbeit mit Fisch zu haben. Ideal ist natürlich wenn du einen bereits filetiert und entgräteten Lachsfiletstreifen kaufst. Zu Anfang ist das die einfachste Methode. Setze den Spieß an der kurzen Seite des Filets an und steche ihn schön mittig durch das Filetstück hindurch bis er gut auf dem Spieß sitzt.
 

Lachs im Kühlschrank abkühlen lassen

Bei frischen Lachs empfehlen wir ihn einige Stunden vorher in den Kühlschrank zu legen. Mit niedrigerer Temperatur wird das Lachsfilet in seiner Konsistenz etwas fester und hält besser am Spieß.
 

Lachsfilets aus der Tiefkühltheke

Nicht alle Läden führen frischen Lachs oder Lachfiletstreifen. Da bleibt nichts anderes als der Griff in die Tiefkühltheke. Der Vorteil von tiefgefrorenem Lachs ist, dass er bereits sehr gut gereinigt ist, die Rückenhaut schon entfernt und die Gräten schon entnommen wurden. Ein Nachteil von gefrorenem Lachs ist, dass er nach dem auftauen sehr weich ist, weshalb des aufstecken auf den Spieß nicht so einfach ist.


Lachs richtig würzen

Salz, Pfeffer und etwas Zitronen- oder Limettensaft. mehr braucht Lachs nicht um am Grill gut zu werden. Salze und pfefferere den Spieß vor dem Grillen gut ein. Träufel Zitrus darüber und verreibe alles ein wenig. Damit ist schon alles erledigt.

Um einen noch besseren Geschmack zu erhalten gibt es noch die Möglichkeit den Lachs mit Bacon zu ummanteln. Das ist dann eine richtige Geschmacksexplosion, da der Fisch alle Aromen im innneren behält und der ummantelte Speck richtig kross von außen seine Geschmäcker abgibt.

 

Die Lachs Beilage

Röste über dem Feuer einige Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika. Lass alles schön braun werden und vermenge es miteinander als Unterlage für den saftigen Lachs. Als Dipp empfiehlt sich eine Sauce Hollandaise.

Steckerlfisch Grillaufsatz für 2 Fische I Edelstahlspieß I Gas- und Kohlegrill

+++ Ideal für Kleinfamilien, Paare und Singles +++

84,95 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)