Steckerlfisch Grillen mit Profizubehör

Steckerlfisch

Steckerlfisch Grillen mit dem richtigen Equipment

Wir führen Steckerlfisch Halter für die verschiedensten Grill- und Feuerstellen. Fisch grillen  ist unsere Leidenschaft, genauso wie unsere Produkte welche alle aus der eigenen Entwicklung und Produktion stammen. Steckerlfisch darf in keinem Biergarten fehlen und wir machen es möglich dass man ihn auch Zuhause auf der eigenen Terrasse zubereiten kann.

Steckerlfisch - Klassiker in Bayern und dem Alpenvorland

Im Alpenvorland ist Steckerlfisch eine stark verbreitete Art Fisch zu grillen. Aufgespießt an einem Stock (regionaler Sprachgebrauch "Steckerl), dann über dem Grill erhitzt bis die Haut des Fisches knusprig ("resch") wird, ist er ein Klassiker in Bayern, Österreich und der Schweiz.

Diese Art der Fischzubereitung ist vor allem in Biergärten (in Österreich "Gastgarten") oder auf Volks- und Vereinsfesten etabliert und gehört in Süddeutschland und im Alpenraum mit zu den traditionsreichsten Fischspeisen. Seinen Ursprung hat der Fisch am Steckerl bzw. die Zubereitungsart "Steckerlfisch", in Oberösterreich im Salzkammergut. Durch die exponierten Seenlandschaften war diese Region schon in sehr frühen Zeiten touristisch erschlossen weshalb Urlauber, die aus der Sommerfrische zurückkamen, die beliebte Art der Fischzubereitung in bayerische Biergärten getragen haben.

Steckerlfisch darf man nicht mit dem in Skandinavien beheimateten getrockneten Stockfisch vertauschen. Im allgemeinen Sprachgebrauch hat sich der Begriff Steckerlfisch in Süddeutschland und "Fisch am Stock" in Norddeutschland gefestigt. In Österreich gibt es in einigen Regionen des Salzkammerguts auch noch die Bezeichnung Staberl- oder Stangerlfisch. Hierbei handelt es sich nicht um einen mit Markrele, Saibling oder Forelle bestückten "Stecken" sondern um einen kleinen Stab in Grillspießgröße an dem kleine Renken oder Felchen gegrillt werden.

Als Bester Fisch am Steckerl hat sich die Markrele erwiesen, aber auch regionale Fischarten wie Forellen oder Saiblinge werden zum Grillen als Steckerlfisch verwendet. Die Zubereitung ist sehr einfach und gelingt auch ohne Vorkenntnisse.

Man benötigt einen ausgenommenen und gewaschenen Fisch, Salz, Pfeffer, Zitrone, etwas Öl und (unsere Empfehlung) ein Gewürzsalz für Steckerlfisch. Der Grillvorgang dauert etwa 20 Minuten. Eine detaillierte Anleitung findest du hier in unserem Ratgeber.

Wer öfter Steckerlfisch Grillen will, der sollte auf eine passende Haltevorrichtung zurückgreifen. In unserem Shop findet sich eine Vielzahl an passenden Halterungen für alle Grillgeräte.

Auf Wikipedia findest du einen interessanten Artikel über unsere Passion zu Steckerlfisch